ie-fix

So integrieren Sie eine Twitter Wall / Social Wall in Ihre FrontFace Playlisten

Beim Thema Digital Signage geht es nicht nur um Hardware-Fragen, also Bildschirme und Player-PCs, sondern vor allem um Inhalte! Indem Sie z.B. Ihre Playlisten um informative Inhalte wie das aktuelle Wetter oder Nachrichten anreichern, erwecken Sie Ihre Präsentation zum Leben und generieren so mehr Aufmerksamkeit!

Eine nette Idee in diesem Zusammenhang ist auch die Integration von Live-Inhalten direkt aus sozialen Medien wie z.B. Twitter, Facebook, Instagram oder YouTube.

Sie können z.B. Tweets oder Posts zu einem bestimmten Hashtag oder Thema anzeigen lassen oder direkt die Feeds Ihrer eigenen Accounts.

Speziell für Messen oder Events ist das Anzeigen von Live-Inhalten aus sozialen Medien auf einem Bildschirm eine spannende Funktion, die von Nutzern gerne angenommen wird und zum Mitmachen einlädt!

socialwall-logoWir freuen uns daher besonders, dass wir einen Partner gefunden haben, der eine leistungsfähige Lösung zur einfachen Integration einer solchen Social Media Wall in FrontFace for Public Displays anbietet.

Social Wall ermöglicht die Anzeige von Inhalten aus Twitter, Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest auf eine sehr flexible und anpassbare Art und Weise.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einmal zeigen, wie einfach und schnell Sie Ihre eigene Social Wall in eine FrontFace for Public Displays Playlist einbinden können:

Melden Sie sich einfach bei socialwall.com.au mit einem kostenlosen Test-Account an. Dann wählen Sie die sozialen Netzwerke aus, die Sie auf Ihrer Wall verwenden möchten. Außerdem müssen Sie die Größe der Wall in Pixel angeben. Wenn Sie einen Full-HD-Bildschirm im Querformat verwenden und Sie das „Vollbild“-Seitenlayout für die Seite in Ihrer FrontFace for Public Displays Playlist verwenden, sind die richtigen Werte 1920 für die Breite und 1080 für die Höhe. Eine weitere, wichtige Einstellung ist die Anzahl der Spalten. Eine Wert von „3“ ist hier eine gute Wahl – Sie können diese Einstellung aber auch nach Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Damit die Wall automatisch bei der Anzeige in FrontFace scrollt, wenn viele Posts vorhanden sind, sollten Sie die Option „Yes“ bei der „Auto Scroll“-Einstellung wählen und dabei darauf achten, dass die Option „Pause Scrolling On Mouse Hover“ nicht ausgewählt ist.

screenshot-general

Nun können Sie die einzelnen Kanäle für die sozialen Medien konfigurieren. Dabei können Sie entweder die Posts/Tweets eines bestimmten Accounts anzeigen lassen oder Sie geben einen Hashtag bzw. ein Schlüsselwort an. Es gibt auch eine Blacklist-Funktion mit der Sie Posts, die bestimmte Wörter enthalten, blockieren können (z.B. die Namen Ihrer Mitbewerber oder andere, unerwünschte Themen).

screenshot-twitter

Sobald Sie alles konfiguriert und gespeichert haben, können Sie die URL der Wall unter „General“ abrufen.

screenshot-account

FrontFace for Public DispalysFalls Sie FrontFace for Public Displays noch nicht installiert haben, laden Sie sich einfach die kostenlose, voll-funktionsfähige Testversion von der mirabyte-Website herunter.

Im Display Assistant von FrontFace for Public Displays erstellen Sie dann eine neue Playlist-Seite und fügen dort ein Element vom Typ „Website“ hinzu. Jetzt müssen Sie nur noch die URL zu Ihrer Wall einfügen und schon kann Ihre Twitter oder Social Wall auf dem Bildschirm angezeigt werden. Klicken Sie auf „Vorschau“, um sich eine Vorschau anzuschauen!

display-assistant-setupplayer-preview player

Übrigens: Wenn Ihre Playlist nur eine einzige Seite mit der Social Wall enthält und Sie diese somit dauerhaft anzeigen lassen wollen, können Sie in im Einstellungsdialog des Website-Elements im Display Assistant ein Intervall zum automatischen Neu-Laden der Wall festlegen. So zeigt Ihre Wall dann immer die neuesten Posts und Tweets an!

Dieser Beitrag wurde unter FrontFace for Public Displays, Produkte veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Nach oben ▲