ie-fix

Darstellung von Excel-Tabellen auf Digital Signage Info-Bildschirmen

FrontFace for Public Dispalys
Die Digital Signage Software FrontFace for Public Displays bietet Unterstützung für zahlreichen Medien-, Datei- und Datenformate, die Sie in Ihren Playlisten verwenden können. Neben Bildern, Videos, Webseiten und PDF-Dateien können auch mit der Print2Screen-Funktion von FrontFace Inhalte aus allen Windows-Anwendungen, die über eine Druckfunktion verfügen, nahtlos in Bildschirm-Präsentationen integriert werden. Auf diese Weise lassen sich z.B. auch Excel-Tabellen sehr einfach einbinden.

Die Integration von Excel-Inhalten ist besonders dann sinnvoll, wenn Kennzahlen (z.B. Produktionszahlen, Umsätze, etc.) oder Business Intelligence Daten, die mit Excel-Tabellen verwaltet werden, auf Informations-Bildschirmen angezeigt werden sollen (z.B. auf Dashboards oder digitalen, schwarzen Brettern).

Manchmal ist es aber wünschenswert, dass Excel-Tabellen tatsächlich „im Original“ eingebunden werden und eben nicht als „Print2Screen-Ausdruck“. Auf diese Weise brauchen bei Aktualisierungen der Daten in den Tabellen auch keine erneuten Print2Screen-Ausdrucke erzeugt werden.

excel-plugin

Mit dem optionalen „App Integration Plugin“ gibt es für FrontFace for Public Displays die Möglichkeit, beliebige Windows-Anwendungen wie z.B. Excel auch direkt in eine Playlist einzubinden. Voraussetzung ist dafür natürlich, dass auf dem Player-PC auch Excel installiert ist. Die Funktionsweise des Plugins ist relativ einfach: Es startet Excel automatisch im richtigen Moment, zeigt die gewünschte Excel-Tabelle an und beendet Excel anschließend wieder automatisch. So können Playlisten gestaltet werden, die aus Videos, Bildern und Webseiten bestehen, aber auch ebenso die uneingeschränkte Einbindung von beliebigen Excel-Dateien im Original ermöglichen.

Und so gehen Sie vor, um eine Excel-Tabelle in Ihre FrontFace-Playlist einzubinden:

  1. excel-ribbonStellen Sie sicher, dass Excel auf Ihrem Player-PC installiert ist. Starten Sie Excel dort einmal manuell und wählen Sie die Option „Menüband automatisch ausblenden“. Dies ist erforderlich, damit später Ihre Tabelle im Vollbildmodus angezeigt werden kann und Sie nicht die zum Bearbeiten von Tabellen genutzte „Ribbon“-Oberfläche sehen.
  2. Laden Sie das „App Integration Plugin“ für FrontFace herunter und installieren Sie dieses in Ihrem Projekt mit Hilfe des Display Assistant. Eine genaue Anleitung zur Installation von Plugins finden Sie im FrontFace-Benutzerhandbuch.
  3. Fügen Sie dann in Ihrer Playlist eine neue Seite mit dem „Vollbild“-Layout an der Stelle hinzu, an der Sie die Excel-Tabelle anzeigen möchten und wählen Sie als Inhalt „Plugin“ aus. Wählen Sie dann das „App Integration Plugin“ aus.
  4. excel-pluign-settingsIm Einstellungsdialog des Plugins legen Sie zunächst den Pfad zu der Datei „EXCEL.exe“ fest. Wenn Sie z.B. Office 2016 in Verbindung mit Office 365 verwenden, finden Sie diese unter „C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\EXCEL.EXE“. Wichtig ist, dass der Pfad, den Sie hier angeben, sich auf die Installation von Excel auf dem Player-PC bezieht. Wenn Sie die Playlist auch auf Ihrem PC mit dem Display Assistant in der Vorschau testen möchten, muss Excel auch auf Ihrem PC an dem gleichen Ort installiert sein.
  5. Als Kommandozeilen-Parameter geben Sie zum einen die Schalter „/e“ und „/r“ an und zum anderen den Pfad zu Ihrer Excel-Tabelle in Anführungszeichen. Entweder geben Sie hier einen Netzwerkpfad an, auf den auch der Player zugreifen kann, oder Sie verteilen die Excel-Datei direkt zusammen mit Ihrem Projekt. Dazu kopieren Sie Ihre Excel-Datei in den Ordner „\Media\Static\“ Ihres FrontFace-Projektes und geben den Pfad dann als „%STATICDIR%\Dateiname.xlsx“ im Plugin an. Dies bewirkt, dass der Display Assistant Ihre Excel-Datei beim Publizieren auf den Player-PC überträgt und der FrontFace-Player diese dann lokal auf dem Player-PC öffnen kann.
  6. Schließlich sollten Sie noch den „Beenden-Modus“ auf „Normal“ stellen, damit Sie beim Start von Excel keine Warnung erhalten, dass Excel zuvor unerwartet geschlossen wurde. Außerdem sollten Sie die Option „Anwendung maximiert starten“ auswählen, damit Excel später bildschirmfüllend angezeigt wird.
  7. Nachdem Sie nun alle erforderlichen Einstellungen vorgenommen haben, können Sie Ihre Playlist in der Vorschau betrachten oder direkt auf den Player-PC publizieren.

Wenn Ihre Playlist abgespielt wird und die Seite mit dem Plugin erscheint, wird Excel automatisch im Vordergrund gestartet und Ihre Tabelle angezeigt. Sobald die eingestellte Dauer der Playlist-Seite zu Ende ist, wird Excel wieder beendet und die weiteren Seiten Ihrer Playlist angezeigt.

Wichtiger Hinweis: Da Excel nur das Starten einer einzigen Instanz erlaubt, dürfen Sie das App Integration Plugin mit Excel nicht auf zwei aufeinanderfolgenden Playlist-Seiten verwenden. Es muss sich also immer mindestens eine Seite zwischen den Playlist-Seiten befinden, auf denen das Plugin eingesetzt wird.

Mehr Informationen zu der Digital Signage Software FrontFace for Public Displays finden Sie auf der Homepage von mirabyte!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FrontFace for Public Displays, Produkte veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Nach oben ▲