ie-fix

FrontFace for Touch Kiosks 2.0.0

FrontFace for Touch KiosksMit FrontFace for Touch Kiosks lassen sich ganz einfach professionelle, interaktive Kiosk-Anwendungen realisieren.

Gängige Anwendungsfälle sind z.B. interaktive Mitarbeiter-Informationssysteme, Info-Terminals im Hotel- und Tourismusbereich, digitale Produktkataloge oder POS-Infoterminals und viele mehr!

Zu den wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen der neuen Version zählen unter anderem:

  • Komplett überarbeitete Benutzeroberfläche des Kiosk Assistant zur komfortablen Verwaltung von Menüstrukturen und Inhalten sowie zahlreiche Detailverbesserungen.
  • Der integrierte Web-Browser wurde weiter verbessert und mit neuen Sicherheitsfunktionen ausgestattet.
  • Anstelle der bisherigen Schnellstart-Anleitung steht nun auch ein über 50 Seiten umfassendes, deutschsprachiges Benutzerhandbuch zur Verfügung.
  • Als Schaltflächen-Icons können neben statischen PNG-Dateien jetzt auch Animationen verwendet werden.
  • Neben der integrierten Onscreen-Tastatur kann alternativ auch die Windows-eigene Onscreen-Tastatur verwendet werden.
  • Benutzerdefinierte Farben werden nun auch in den Farbauswählern im Kiosk Assistant für das gesamte Projekt gespeichert.
  • Beim E-Mail-Versand von Inhalten aus der Kiosk-Anwendung heraus werden jetzt exotischere Formate wie z.B. XPS in gängigere Formate wie JPEG umgewandelt.
  • Ein weiteres, umfassendes Demo-Projekt („Digitaler Produkt-Katalog“) steht zum Ausprobieren bereit.
  • Die Streckung von Inhalten (Bilder, XPS, PDF) auf Bildschirmgröße kann jetzt auch pro Datei individuell festgelegt werden und nicht mehr nur, wie bisher, global.
  • Das Durchblättern für mehrseitige Inhalte (z.B. PDF-Dateien) wurde verbessert.

Kunden, die zum Bezug von Updates und Support berechtigt sind, können diese neue Version kostenlos herunterladen.

Für Interessenten steht darüber hinaus eine kostenlose Testversion zum Download bereit!

Veröffentlicht unter FrontFace for Touch Kiosks, Produkte | Kommentare deaktiviert für FrontFace for Touch Kiosks 2.0.0

Kostenloser Kiosk-Modus für alle Windows-PCs

frontface-ldt-deMit der neuen Version 1.3.0 steht nun eine noch weiter verbesserte Version des kostenlosen „FrontFace Lockdown Tool“ zur Verfügung, einem kleinen, handlichen Administrationen-Werkzeug, mit dem sich herkömmliche Windows-PCs z.B. für die Verwendung als geschütztes, öffentlich-zugängliches Kiosk-Terminal oder als Player-PC für Digital Signage-Anwendungen einrichten lassen!

Das Windows-Betriebssystem bietet zahlreiche Optionen und Einstellungen, die eine Verwendung auch für sehr spezielle Anwendungsfälle wie z.B. für geschützte Kiosk-Terminals ermöglichen. Jedoch sind diese Einstellungen an den unterschiedlichsten Stellen im System (u.a. in der Windows Registry) „versteckt“. Somit bedeutet eine Einrichtung eines Windows-PCs, der nicht als herkömmlicher PC-Arbeitsplatz, sondern als Kiosk-Terminal oder Digital Signage Player-PC für den 24/7-Dauerbetrieb verwendet werden soll, eine Menge manuelle Einrichtungsarbeit.

Das FrontFace Lockdown Tool fasst all diese Einstellungen in einer übersichtlichen Oberfläche zusammen und bietet neben der individuellen Konfiguration auch die Auswahl von vorkonfigurierten Profilen für die gängigsten Einsatzszenarien.

frontface-ldt-130

Ganz neu in Version 1.3.0 ist jetzt auch die Unterstützung der Kommandozeilen-Schnittstelle. So kann das Lockdown Tool auch problemlos in Konfigurations-Skripte integriert werden (z.B. zur automatischen Konfiguration von PCs) und automatisch ausgeführt werden.

Das FrontFace Lockdown Tool ist vor allem für die Verwendung mit der Kiosk-Software „FrontFace for Touch Kiosks“ bzw. der Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“ von mirabyte optimiert, kann aber auch grundsätzliche mit beliebigen anderen Anwendungen verwendet werden.

Das kostenlose Lockdown Tool (Freeware) ist zum einen in den Installations-Paketen von „FrontFace for Public Displays“ und „FrontFace for Touch Kiosks“ bereits enthalten, kann aber auch separat heruntergeladen werden und direkt, ohne vorherige Installation, verwendet werden!

Veröffentlicht unter FrontFace for Public Displays, FrontFace for Touch Kiosks, FrontFace Lockdown Tool, Produkte | Kommentare deaktiviert für Kostenloser Kiosk-Modus für alle Windows-PCs

Software für digitale Info- und Werbebildschirme in Fitness-Studios, Sport-Centern und bei Physiotherapeuten

Die Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“ von mirabyte bietet eine einfache, flexible und kostengünstige Lösung für digitale Informations- und Werbebildschirme in Fitness-Studios, Physiotherapie-Praxen und Sportstätten

(Hamm, 25.02.2015) Flachbildschirme finden sich mittlerweile überall, sei es im Schaufenster von Einzelhandelsgeschäften, Immobilienmaklern oder in Arzt-Wartezimmern sowie den Empfangsbereichen von Hotels und Unternehmen. Die flexiblen und günstigen Möglichkeiten auf diese Weise Informationen, Werbebotschaften oder maßgeschneiderte Unterhaltungsangebote bereitzustellen sind nahezu grenzenlos!

FrontFace for Public Displays - Digital Signage Software für Fitness-Studios

FrontFace for Public Displays – Digital Signage Software für Fitness-Studios

Besonders Fitness-Studios, Sport-Center, Physiotherapie-Praxen aber auch andere Einrichtungen für sportliche Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Spaß-, Sport- oder Kurbäder können aus den Möglichkeiten, welche Digital Signage bietet, einen großen Nutzen ziehen.

Den Kunden in Fitness- & Physiotherapie-Centern können so nicht einfach nur das laufende TV Programm oder Fitness-DVDs präsentiert werden, sondern auch professionelle Unterhaltung mit eigenen Inhalten und Informationen rund um Kursangebote, Werbung für Sauna/Solarium/Wellness, Informationen über Events und Veranstaltungen oder motivierende Erfolgsgeschichten von Kunden.

Des Weiteren stellen Preisübersichten, Vorstellungen von Personal Trainern und Team-Mitgliedern, Werbung für Produkte wie z.B. Fitnessdrinks, Fitnesskleidung, Gutscheine oder Angebote von angegliederten Bar- bzw. Gastronomie-Services sinnvolle Inhalte dar, die über einen Flachbildschirm optimal von den Kunden wahrgenommen werden.

Mit der Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“ hat der Software-Hersteller mirabyte eine Lösung geschaffen, die so einfach und schnell zu installieren und zu bedienen ist, dass selbst wenig erfahrene Nutzer damit sofort klar kommen. FrontFace ist eine Windows-Software, die einfach auf einem PC (z.B. auch einem kompakten Mini-PC) installiert wird und dann beliebige Inhalte wie Bilder, Videos, Dokumente, Nachrichten, Wetter, Newsticker und vieles mehr abspielen kann. Der Nutzer kann dabei seine eigenen Playlisten ganz einfach zusammenstellen und sogar problemlos Inhalte aus bestehenden Anwendungen wie Word, Excel oder PowerPoint übernehmen. Auch PDF-Dateien und sogar das reguläre TV-Programm lassen sich einbinden. Auf jeden Fall hat der Nutzer immer die volle Kontrolle über die angezeigten Inhalte und ist nicht verpflichtet, Werbung oder Inhalte von Dritten anzeigen zu müssen.

Ein weiterer, entscheidender Vorteil von FrontFace ist aber auch das einfache Lizenzmodell: Die Software wird als dauerhafte Lizenz angeboten und kann somit ohne laufende Kosten eingesetzt werden – es fallen keinerlei Mietgebühren oder ähnliches an. Die Software kostet einmalig 499,95 EUR (netto) und kann direkt auf der Website des Herstellers bestellt werden.

Weiterhin wird eine kostenlose, voll-funktionsfähige Testversion angeboten, mit der sich Interessenten vorab selber ein Bild von den leistungsfähigen Funktionen und der einfachen Bedienung machen können!

Mehr Informationen im Web unter:
https://www.mirabyte.com/de/produkte/frontface-for-public-displays/anwendungen/digital-signage-fuer-fitnessstudios.html

Ansprechpartner:
mirabyte Presse-Team
Telefon: +49 (2381) 87185-30
Fax: +49 (2381) 87185-50
E-Mail: presse@mirabyte.com

Über mirabyte GmbH & Co. KG:
Das Unternehmen mirabyte ® wurde 2005 gegründet und ist ein in Hamm (Deutschland) ansässiges, unabhängiges, unternehmergeführtes Software-Entwicklungs-Unternehmen (ISV) mit innovativen Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Digital Signage, interaktive Kiosk-Systeme, grafische Benutzeroberflächen und Web-Technologien. Die Lösungen und Produkte von mirabyte werden weltweit von Kunden aus unterschiedlichsten Branchen erfolgreich eingesetzt.

Datei-Anlagen:

FrontFace for Public Displays für Fitness Studios (386 Downloads)
Native Unterstützung für PDF- und XPS-Dokumente (357 Downloads)
Screenshot: Display Assistant (346 Downloads)
Packshot: FrontFace for Public Displays (385 Downloads)

Veröffentlicht unter FrontFace for Public Displays, Pressemitteilungen | Kommentare deaktiviert für Software für digitale Info- und Werbebildschirme in Fitness-Studios, Sport-Centern und bei Physiotherapeuten

mirabyte veröffentlicht neue Version der Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“

Mit der Software „FrontFace for Public Displays“ lassen sich diverse Digital Signage Anwendungen wie z.B. Empfangs- und Begrüßungsbildschirme, digitale Werbe- und Informationstafeln sowie die Anzeige von Termin- und Raumbelegungsplänen realisieren

(Hamm, 18.02.2015) Der auf Digital Signage und Touchscreen-Systeme spezialisierte Software-Hersteller mirabyte aus dem nordrhein-westfälischen Hamm hat die neuste Version 3.6.5 seines professionellen Digital Signage Produktes „FrontFace for Public Displays“ vorgestellt.

FrontFace for Public Displays: Digital Signage Software

FrontFace for Public Displays: Digital Signage Software

Digital Signage bezeichnet vor allem die Nutzung von (Groß-)Bildschirmen zur Anzeige von digitalen Werbebotschaften oder Informationsangeboten.

Mit „FrontFace for Public Displays“ können unterschiedlichste Digital Signage Anwendungen ganz einfach und schnell realisiert werden, z.B. Empfangsbildschirme zur personalisierten Besucherbegrüßung in Unternehmen und Hotels, digitale Werbeplakate im Handel und im öffentlichen Bereich sowie individuelle Informations- und Unterhaltungsprogramme auf Flachbildschirmen, etwa in Fitnessstudios oder Arzt-Wartezimmern. Aber auch für hochspezialisierte Anwendungen wie Termin- oder Raumbelegungspläne, z.B. in Hotels oder Tagungsstätten, lässt sich FrontFace problemlos, dank der Verfügbarkeit von zahlreichen Plugins (Erweiterungen), einsetzen.

In der neuesten Version 3.6.5 wurde u.a. die integrierte Newsticker-Funktion noch weiter verbessert, so dass nun auch beliebige Textdateien statt bisher nur RSS-Newsfeeds als Datenquelle verwendet werden können. Ebenso steht jetzt die leistungsfähige Platzhalterfunktion (zur dynamischen Ersetzung von Texten) im Newsticker zur Verfügung und ermöglicht so alternativ auch die personalisierte Begrüßung von Besuchern über den Newsticker.

Weiterhin unterstützt die neue Version jetzt auch die Integration von Webseiten (HTML5) mit transparentem Hintergrund und bietet eine Möglichkeit zur Einbindung von externen AV-Quellen wie z.B. Webcams oder Video-Grabbern in Playlisten ohne dabei, wie bisher, Zusatzmodule zu erfordern.

Das Hauptmerkmal von FrontFace ist aber vor allem die einfache und intuitive Bedienbarkeit: Dank Video-Einführungen und PDF-Schnellstart-Tutorials für diverse Anwendungsfälle ist eine Installation und Inbetriebnahme der Software schon in wenigen Minuten auf jedem beliebigen Windows-System möglich. Die intuitive Applikation zur Erstellung, Verwaltung und Steuerung von Bildschirminhalten, der „FronFace Display Assistant“, ermöglicht auch unerfahrenen Anwendern, schnell respektable Ergebnisse zu erzielen ohne dabei lange Einarbeitungszeit zu erfordern.

Auch das einfache Lizenzmodell trägt zur Transparenz bei und verursacht, im Gegensatz zu bei vielen Mitbewerbern üblichen Mietmodellen (SaaS – Software as a Service), keine laufenden Kosten.

Die Software steht als kostenlose, voll-funktionsfähige Testversion auf der Website des Herstellers zum Download bereit und kann dort auch direkt online oder über Handelspartner zum Preis von 499,95 EUR (netto) pro Lizenz bestellt werden. Im Preis enthalten sind neben einer dauerhaft nutzbaren Lizenz auch ein Jahr kostenlose Updates und Support.

Mehr Informationen im Web auf: https://www.mirabyte.com/de/produkte/frontface-for-public-displays/

Ansprechpartner:
mirabyte Presse-Team
Telefon: +49 (2381) 87185-30
Fax: +49 (2381) 87185-50
E-Mail: presse@mirabyte.com

Über mirabyte GmbH & Co. KG:
Das Unternehmen mirabyte ® wurde 2005 gegründet und ist ein in Hamm (Deutschland) ansässiges, unabhängiges, unternehmergeführtes Software-Entwicklungs-Unternehmen (ISV) mit innovativen Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Digital Signage, interaktive Kiosk-Systeme, grafische Benutzeroberflächen und Web-Technologien. Die Lösungen und Produkte von mirabyte werden weltweit von Kunden aus unterschiedlichsten Branchen erfolgreich eingesetzt.

Datei-Anlagen:

Empfangsbildschirm (342 Downloads)
Raumbelegungsplan (363 Downloads)
Digitales schwarzes Brett (395 Downloads)
Packshot: FrontFace for Public Displays (385 Downloads)
Screenshot: Display Assistant (346 Downloads)

Veröffentlicht unter FrontFace for Public Displays, Pressemitteilungen | Kommentare deaktiviert für mirabyte veröffentlicht neue Version der Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“

FrontFace for Public Displays 3.6.5

FrontFace for Public DispalysAb sofort steht die neueste Version 3.6.5 unserer professionellen Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“ bereit. Diese Version bringt wieder zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen, die wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen möchten!

Das sind die wichtigsten Neuerungen in Version 3.6.5:

  • Projekt-weite Verfügbarkeit von benutzerdefinierten Farbwerten
    Wenn Sie im Display Assistant eigene Farbwerte (z.B. für Texte, den Ticker oder Hintergründe) definieren, werden diese jetzt Projekt-weit gespeichert und können so schnell und einfach wiederverwendet werden. Diese Funktion ist besonders hilfreich, wenn Sie spezielle Farben Ihrer Corporate Identity an diversen Stellen im Projekt immer wieder verwenden.
  • Projekt-weite Bereitstellung von benutzerdefinierten Auflösungen für die Vorschau
    Neben den vordefinierten Bildschirmauflösungen für die Vorschau können Sie benutzerdefinierte Auflösungen jetzt auch im Projekt dauerhaft speichern und so darauf jederzeit schnell zugreifen.
  • Verbesserte Darstellung von Onscreen-Warnungen bei Fehlern oder Problemen auf dem Player-PC
    Die FrontFace Player-Anwendung zeigt jetzt (optional) Fehler und Warnungen in Form eines dezenten Onscreen-Popupfensters an. So können Sie Probleme leichter diagnostizieren.
  • Möglichkeit der Integration von transparenten Webseiten
    Webseiten können ab sofort auch mit transparentem Hintergrund eingebunden werden. Besonders in Verbindung mit den „Overlay“-Layouts ergeben sich hier zahlreiche, interessante, neue Gestaltungsmöglichkeiten.
  • Platzhalterfunktion jetzt auch im Newsticker verfügbar
    Die von den Text-Elementen bekannte Platzhalterfunktion steht jetzt auch für den Newsticker zur Verfügung. So können z.B. Besucher personalisiert auch mit Hilfe des Newstickers begrüßt werden und der übrige Bildschirmbereich kann für andere Inhalte verwendet werden.
  • Unterstützung von Plaintext-Dateien als Datenquelle für den Newsticker
    Neben der Direkteingabe des Tickertextes im Display Assistant können auch RSS-Newsfeeds eingebunden werden. Mit der neuen Funktion können statt RSS-Feeds auch einfache Textdateien (TXT) als Datenquelle für den Newsticker eingebunden werden. So kann der Tickertext auch ohne erneutes Publizieren des Projekts schnell geändert werden.
  • Integration von AV-Quellen (Webcam, Videograbber) ohne Plugin möglich
    Die Integration von AV-Quellen wie Webcams oder Videograbber-Karten war bisher nur mit einem separaten Plugin möglich. Seit dieser Version steht diese Funktion nun im Standardlieferumfang der Software zur Verfügung. Für die Integration von Live-TV-Sendern ist aber nach wie vor die Erweiterung erforderlich.
  • Verbesserte Darstellung der Benutzeroberfläche des Calendar-Ereignisquellen-Plugins
    Die Benutzeroberfläche des Calendar-Ereignisquellen-Plugins wurde verbessert. Bitte denken Sie daran, Ihr bestehendes Projekt mit dem Display Assistant zu aktualisieren, damit Ihnen die neueste Version des Plugins zur Verfügung steht.
  • Überarbeitetes und verbessertes Benutzerhandbuch
    Das Handbuch wurde weiter überarbeitet und verbessert und um neue, interessante Themen und Tipps ergänzt.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der FrontFace for Public Displays Produkt-Website!

Veröffentlicht unter FrontFace for Public Displays, Produkte | Kommentare deaktiviert für FrontFace for Public Displays 3.6.5

FrontFace Lockdown Tool 1.2.2

frontface-lockdown-toolMit dem kostenlosen FrontFace Lockdown Tool lassen sich Windows-basierte PCs für die Nutzung als Digital Signage Player-PC oder als interaktives Kiosk-Terminal im öffentlichen Bereich mit wenigen Klicks konfigurieren.

So können Administratoren ein normales Windows-System in wenigen Minuten optimal für das jeweilige, spezialisierte Einsatzszenario einrichten, ohne dabei unzählige Einstellungen an verschiedensten Stellen im Betriebssystem manuell vornehmen zu müssen.

Grundsätzlich kann das FrontFace Lockdown Tool mit jeder Windows-basierten Digital Signage- oder Kiosk-Software verwendet werden. Besonders gut funktioniert das Zusammenspiel aber mit den Produkten FrontFace for Public Displays und FrontFace for Touch Kiosks von mirabyte.

In der aktuellen Version 1.2.2 wurde neben einer verbesserten Schutzfunktion für die STRG+ALT+ENTF-Tastenkombination auch die optionale Erstellung von Windows-Systemwiederherstellungspunkten in die Software integriert. So kann im Fall von Problemen jederzeit auf eine vorherige, funktionierende Konfiguration zurückgesprungen werden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Download der Freeware FrontFace Lockdown Tool finden Sie auf der Produktwebsite.

Veröffentlicht unter FrontFace for Public Displays, FrontFace for Touch Kiosks, FrontFace Lockdown Tool, Produkte | Kommentare deaktiviert für FrontFace Lockdown Tool 1.2.2

FrontFace for Public Displays 3.6.0

FrontFace for Public DispalysDie neuste Version 3.6.0 der professionellen, aber trotzdem super-einfach zu bedienenden Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“ wartet in der neusten Version mit einem ganz besonderen, neuen Feature auf: Die Ereignis-gesteuerte Wiedergabe von Playlisten! Damit lassen sich z.B. Empfangs- und Begrüßungsbildschirme perfekt realisieren.

Ereignis-basierte Steuerung von Playlisten:
Neben der bekannten Zeitsteuerung ist nun auch eine Steuerung von Playlisten mit Hilfe von Ereignissen möglich! Mit Hilfe von „Ereignisquellen“ können Ereignisse auf dem Player empfangen werden und so die Anzeige einer Playlist steuern. Beispielsweise können Sensoren oder externe Systeme wie z.B. ein Exchange-Kalender* eingebunden werden, welche dann bei Eintritt eines Ereignisses für eine bestimmte Zeit eine Playlist anzeigen.
Die Ereignis-basierte Steuerung arbeitet dabei mit der herkömmlichen Zeitsteuerung perfekt zusammen und zwar so, dass Ereignisse das Starten einer Playlist bewirken und danach ein „Zurückfallen“ zu den über die Zeitsteuerung konfigurierten Playlisten möglich ist. Somit eignet sich die Ereignissteuerung perfekt für kurzzeitige Einblendungen, Hinweise oder Ad Hoc Informationen.

„Calendar“-Ereignisquellen-Plugin zur Termin-gesteuerten Anzeige von Playlisten mit Unterstützung für Platzhalter:
Über Ereignisquellen-Plugins können nun unterschiedlichste Systemen angebunden werden. Im Lieferumfang der neuen Version ist das „Caldendar“-Ereignisquellen-Plugin kostenlos enthalten, welches einen in den Display Assistant integrierten Termin-Kalender bereitstellt, mit dem sich Termin-gesteuert Playlisten starten lassen und sogar Platzhalter in Playlistseiten mit vordefinierten Werten befüllen lassen. Mit dieser neuen Funktion lassen sich vor allem Empfangsbildschirme zur personalisierten Besucherbegrüßung perfekt umsetzen. Während über die normale Zeitsteuerung ein oder mehrere Standard-Playlisten gesteuert werden, die immer dann angezeigt werden, wenn kein Besucher begrüßt wird, kann über das „Calendar“-Ereignisquellen-Plugin automatisch eine personalisierte Begrüßungsplaylist angezeigt werden, mit welcher der Besucher namentlich begrüßt wird. Zusätzliche Ereignisquellen-Plugins für weitere Anwendungsszenarien werden in Kürze zur Verfügung gestellt!

Plugin-SDK ab sofort kostenlos erhältlich:
Mit dem Plugin-SDK können Entwickler auf Basis von .NET 4 und WPF in Programmiersprachen wie z.B. Visual Basic oder C# eigene Plugins (Erweiterungen) für FrontFace for Public Displays und FrontFace for Touch Kiosks entwickeln. Neben normalen Plugins, die z.B. zur Integration und Visualisierung von Daten aus externen Systemen verwendet werden können, stellt das SDK in der neusten Version auch die für die Erstellung von Ereignisquellen-Plugins erforderlichen Schnittstellen bereit, so dass beliebige Systeme zur Playlist-Steuerung eingebunden werden können. Ab sofort ist das Plugin-SDK kostenlos erhältlich und kann sowohl mit den Testversionen als auch mit den Vollversionen der FrontFace-Produkte genutzt werden.

Weitere Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version:

  • Überprüfung der Verwendung von Seitenshortcuts (um eine versehentliche, doppelte Zuweisung zu vermeiden!). Mit Seitenshortcuts können einzelne (auch ausgeblendete) Playlistseiten z.B. über eine Tastatur gezielt aufgerufen werden.
  • Verbesserte Usability der Zeitsteuerungsfunktion
  • Web-Browser-Interaktion funktioniert nun in allen Situationen korrekt (sofern aktiviert)
  • Verbesserung der Komptabilität der integrierten PDF-Anzeigefunktion
  • Platzhalter (für Texte) können nun sowohl in Playlisten verwendet werden, die entweder über Timer (zeitgesteuert) oder Ereignisse gesteuert werden.
  • Überarbeitetes Handbuch inkl. eines neuen Kapitels zum Thema „Empfangsbildschirm“
  • Verbesserte Logging- und Tracing-Funktion der Player-Anwendung, die eine bessere Analyse von technischen Problemen ermöglichen.

*) Das Exchange-Kalender-Ereignisquellen-Plugin wird in Kürze als separat erhältliche Erweiterung verfügbar sein und ist im Standard-Lieferumfang der Software nicht enthalten.

Außerdem stehen ab sofort zwei neue Schnellstart-Tutorials im PDF-Format zur Verfügung, nämlich zu den Themen „Raumbelegungsplan/Zeitplan“ und „Empfangsbildschirm“!

Eine kostenlose Testversion sowie viele weitere Informationen zu FrontFace for Public Displays erhalten Sie auf der Produkt-Website. Das Update auf die neuste Version ist für alle Kunden mit gültigem Updates- & Support-Zeitraum kostenlos auf der Website erhältlich!

Veröffentlicht unter FrontFace for Public Displays, Produkte | Kommentare deaktiviert für FrontFace for Public Displays 3.6.0

FrontFace Lockdown Tool – das kostenlose Tool zur Konfiguration und Absicherung von Windows-PCs für öffentliche Kiosk-Terminals und Digital Signage

Das FrontFace Lockdown Tool des Software-Herstellers mirabyte ist ein kostenloses Werkzeug für Administratoren zur Einrichtung von Windows-basierten PCs für die Nutzung als öffentlich zugängliches Kiosk-Terminal oder für Digital Signage Anwendungen

(Hamm, 23.09.2014) Wegen der hohen Flexibilität und der riesigen Anzahl an verfügbaren Anwendungen wird das Microsoft Windows Betriebssystem nicht nur gerne für herkömmliche Arbeitsplatz-PCs verwendet, sondern auch für viele Anwendungen im Embedded-Bereich. Neben öffentlich zugänglichen Kiosk-PCs für spezielle Anwendungen kommen Windows-Rechner auch als sog. Player-PCs für Digital Signage Anwendungen zum Einsatz.

FrontFace Lockdown Tool

FrontFace Lockdown Tool

Auch wenn es extra eine spezielle Embedded-Version von Windows gibt, welche deutlich mehr Einstellungs- und Anpassungsmöglichkeiten bietet, so ist doch die Konfiguration und Einrichtung, sowie die Absicherung eines solchen Systems vor unerlaubtem Zugriff eine arbeitsintensive Angelegenheit. Häufig kann auch nur eine normale Version von Windows verwendet werden, die eigentlich für den Endnutzer-Einsatz vorgesehen ist, da die Embedded-Version nur in Verbindung mit bestimmter Hardware und nur über ausgewählte Händler bezogen werden kann.

mirabyte hat jetzt mit dem kostenlosen FrontFace Lockdown Tool ein Werkzeug geschaffen, mit dem Administratoren ganz einfach und schnell einen herkömmlichen Windows-PC für spezielle Einsatz-Szenarien konfigurieren und absichern können. Neben den bereits vorkonfigurierten Profilen für „Interaktive Kiosk-Terminal-PCs“ und „Digital Signage Player-PCs“ können auch komplett individuelle Konfigurationsprofile aus der umfangreichen Liste der Einstellungen und Optionen zusammengestellt werden. So lassen sich PCs für spezialisierte Einsatzfelder in Sekunden einrichten.

Das FrontFace Lockdown Tool stellt daher Funktionen wie z.B. das automatische Starten des Betriebssystems ohne Passworteingabe zur Verfügung oder bietet die Ausführung einer speziellen Anwendung anstelle der herkömmlichen Windows Explorer / Desktop Shell an. Aber auch viele andere, wichtige Einstellungen können über die grafische Benutzeroberfläche des FrontFace Lockdown Tools konfiguriert werden, z.B. das Sperren der Strg+Alt+Entf.-Tastenkombination oder des Windows-Task-Managers, die Bildschirmschoner-Einstellungen oder die Energie-Optionen.

Konfigurationsprofile können weiterhin auch exportiert werden. So lassen sich auch mehrere, identische PCs in einem Durchgang schnell konfigurieren. Da das FrontFace Lockdown Tool keinerlei Installation benötigt, kann es auch direkt, z.B. von einem USB-Stick, ausgeführt werden und ist damit das perfekte Werkzeug für System-Administratoren.

Die Software kann mit jeder Windows-basierten Kiosk- oder Digital Signage Software verwendet werden. Es sind aber auch fertige Profile für die optimalen Einstellungen in Verbindung mit der Kiosk-Software „FrontFace for Touch Kiosks“ und der Digital Signage Software „FrontFace for Public Displays“ von mirabyte im Lieferumfang enthalten.

Das FrontFace Lockdown Tool ist kostenlos und darf auch zur Einrichtung von kommerziell genutzten Rechnern verwendet werden. Das Programm läuft unter Windows Vista, Windows 7 und Windows 8/8.1 (jeweils in den 32/64 Bit Versionen und in den „Embedded Standard“-Editionen).

Mehr Informationen und eine Download-Möglichkeit finden sich auf der offiziellen Produkt-Website:

https://www.mirabyte.com/de/produkte/frontface-lockdown-tool/

Ansprechpartner:
mirabyte Presse-Team
Telefon: +49 (2381) 87185-30
Fax: +49 (2381) 87185-50
E-Mail: presse@mirabyte.com

Über mirabyte GmbH & Co. KG:
Das Unternehmen mirabyte ® wurde 2005 gegründet und ist ein in Hamm (Deutschland) ansässiges, unabhängiges, unternehmergeführtes Software-Entwicklungs-Unternehmen (ISV) mit innovativen Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Digital Signage, interaktive Kiosk-Systeme, grafische Benutzeroberflächen und Web-Technologien. Die Lösungen und Produkte von mirabyte werden weltweit von Kunden aus unterschiedlichsten Branchen erfolgreich eingesetzt.

Datei-Anlagen:

Screenshot: Lockdown Tool (264 Downloads)
Lockdown Tool Logo (233 Downloads)

Veröffentlicht unter FrontFace Lockdown Tool, Pressemitteilungen | Kommentare deaktiviert für FrontFace Lockdown Tool – das kostenlose Tool zur Konfiguration und Absicherung von Windows-PCs für öffentliche Kiosk-Terminals und Digital Signage

FrontFace for Touch Kiosks – die Windows-Kiosk-Software für interaktive Touch-Screen-Terminals

Mit der neusten Version 1.5.0 von FrontFace for Touch Kiosks, der Software-Lösung für interaktive Touch-Screen-Terminals, präsentiert Software-Hersteller mirabyte wieder zahlreiche, innovative Neuerungen und Features

Beispiel einer FrontFace Touch-Screen-Oberfläche

(Hamm, 17.09.2014) FrontFace for Touch Kiosks ist eine Windows-basierte Software-Lösung, mit der auch Anwender ohne Programmiererfahrung in die Lage versetzt werden, grafische Benutzeroberflächen für interaktive Touch-Screen-Infoterminals zu erstellen. Typische Anwendungsbereiche sind Info-Terminals z.B. für Hotel-Lobbys, Museen, zur Mitarbeiterinformation in Unternehmen oder als digitaler Produktkatalog. Dabei können beliebige Dokumente und Medien wie z.B. PDF-Dateien, Bilder, Videos und sogar Webseiten in einer frei definierbaren Menüstruktur angeordnet werden, die dann vom Endanwender über einen Touch-Screen genutzt werden können. Neben der Inhaltsverwaltung und der Strukturierung bietet FrontFace natürlich auch die Möglichkeit, das Aussehen der grafischen Benutzeroberfläche individuell zu gestalten und das Verhalten der Software zu konfigurieren. So kann z.B. ein Drucker eingebunden werden, um dem Endanwender die Möglichkeit zu geben, angezeigte Inhalte auszudrucken und in Papierform mitzunehmen. Besonders für Terminals im touristischen Bereich ist diese Funktion sehr beliebt, da so z.B. Hotelgäste eine Wanderkarte oder einen Veranstaltungsplan einfach vor Ort selber ausdrucken können.

Beispiel einer FrontFace Touch-Screen-Oberfläche

Beispiel einer FrontFace Touch-Screen-Oberfläche

Neben der nativen Unterstützung von PDF-Dateien bietet FrontFace for Touch Kiosks in der neusten Version eine weitere Innovation: Die sogenannte „Image-Map“-Funktion. Damit lassen sich auf beliebigen Hintergrundbildern Maus- bzw. Touch-sensitive Zonen definieren, die dann als „Hyperlinks“ zu anderen Menüebenen oder Inhalten fungieren. Auf diese Weise kann die Benutzeroberfläche des Touch-Screen-Terminals völlig frei gestaltet werden.

Das Programmpaket von FrontFace for Touch Kiosks besteht aus zwei Bestandteilen: Dem Kiosk Assistant, mit dem sich auf einem normalen Arbeitsplatz-PC die Inhalte, die Navigationsstruktur und die Gestaltung der Oberfläche anpassen und bearbeiten lassen, und der eigentlichen Kiosk-Anwendung, die auf einem PC mit Touch-Screen ausgeführt wird (z.B. ein All-In-One-PC) und die eigentliche Benutzeroberfläche für den Endanwender bereitstellt. Die Kiosk-Anwendung sichert dabei das zugrundeliegende Windows-Betriebssystem ab und verhindert so unerlaubte Manipulation oder Beschädigungen durch die Nutzer.

FrontFace for Touch Kiosks kostet pro Kiosk-Terminal einmalig 499,95 EUR und kann dauerhaft ohne laufende Kosten eingesetzt werden. Die Software kann direkt beim Hersteller mirabyte oder über einen der zahlreichen Partner und Wiederverkäufer bezogen werden. Eine voll funktionsfähige, kostenlose Testversion steht ebenfalls auf der mirabyte-Website zum Download bereit.

Mehr Informationen erhalten Sie im Web unter:
https://www.mirabyte.com/de/produkte/frontface-for-touch-kiosks/

Ansprechpartner:
mirabyte Presse-Team
Telefon: +49 (2381) 87185-30
Fax: +49 (2381) 87185-50
E-Mail: presse@mirabyte.com

Über mirabyte GmbH & Co. KG:
Das Unternehmen mirabyte ® wurde 2005 gegründet und ist ein in Hamm (Deutschland) ansässiges, unabhängiges, unternehmergeführtes Software-Entwicklungs-Unternehmen (ISV) mit innovativen Produkten und Dienstleistungen aus den Bereichen Digital Signage, interaktive Kiosk-Systeme, grafische Benutzeroberflächen und Web-Technologien. Die Lösungen und Produkte von mirabyte werden weltweit von Kunden aus unterschiedlichsten Branchen erfolgreich eingesetzt.

Datei-Anlagen:

Beispiel einer FrontFace Touch-Screen-Oberfläche (219 Downloads)
Screenshot: Kiosk Assistant (248 Downloads)
TAROX: All-in-One PC (229 Downloads)
Packshot: FrontFace for Touch Kiosks (411 Downloads)

Veröffentlicht unter FrontFace for Touch Kiosks, Pressemitteilungen | Kommentare deaktiviert für FrontFace for Touch Kiosks – die Windows-Kiosk-Software für interaktive Touch-Screen-Terminals

FrontFace for Touch Kiosks 1.5.0

FrontFace for Touch KiosksDie neuste Version 1.5.0 von FrontFace for Touch Kiosks, der professionellen, aber trotzdem sehr einfach zu handhabenden Lösung für die Erstellung von Touchscreen-Kiosk-Terminal-Benutzeroberflächen, bietet auch dieses Mal wieder zahlreiche spannende Innovationen: Neben der nativen Unterstützung von PDF-Dokumenten steht ab sofort mit der Image-Map-Funktion ein umfassendes Werkzeug zur flexiblen und individuellen Gestaltung von Menüoberflächen auf Touchscreen-Geräten zur Verfügung.

Mit FrontFace for Touch Kiosks lassen sich beliebige Inhalte wie Bilder, Videos, Dokumente (z.B. PDF) und sogar Webseiten mit einem optisch ansprechenden, Touch-optimierten Navigationsmenü integrieren und bereitstellen. So kann für den Endanwender ein einzigartiges, intuitives Benutzererlebnis geschaffen werden, um Informationen und Medien interaktiv an einem Touchscreen zu konsumieren.

Neue Features und Funktionen in dieser Version:

Unterstützung von Image-Maps und frei platzierbare Schaltflächen
Mit der neusten Version von FrontFace for Touch Kiosks können die Menüschaltflächen des Navigationsmenüs nicht nur frei auf einem Hintergrund-Bild platziert werden – es gibt jetzt auch die Möglichkeit, sogenannte Image-Maps zu erstellen. Dabei handelt es sich um Maus-/Touch-sensitive Zonen auf dem Hintergrundbild der jeweiligen Menüebene, die, ähnlich wie die herkömmlichen Schaltflächen, den Zugriff auf eine untergeordnete Menüebene oder ein Inhalts-Objekt (z.B. einer PDF-Datei) erlauben. Damit sind der Kreativität bei der Gestaltung von Touchscreen-Menüs jetzt keine Grenzen mehr gesetzt: Egal, ob Sie z.B. ein Bild von einer Übersichtskarte als interaktives Menü verwenden möchten oder ob Sie Ihre komplett individuell gestalteten Schaltflächen in beliebiger Form und in beliebigem Design verwenden möchten – mit der neuen Image-Map-Funktion ist das nun ganz einfach! Sie benötigen lediglich eine geeignete Hintergrundgrafik.

Native Unterstützung für PDF-Dokumente
Neben XPS-Dokumenten, Print2Screen, Webseiten, Bildern und Videos können jetzt auch Original-PDF-Dokumente direkt eingebunden werden. Dank der nativen Unterstützung ist auf dem Kiosk-PC die Installation des Acrobat Reader oder einer anderen 3rd Party-Komponente NICHT erforderlich!

Neues Demo-Projekt „Hotel & Tourismus“
Das neue Beispiel-Projekt demonstriert eindrucksvoll die neuen Funktionen und Möglichkeiten, die FrontFace for Touch Kiosks bietet. Außerdem zeigt diese Demo, wie sich im Bereich der Hotellerie und des Tourismus mit interaktiven Kiosk-Terminals eine sinnvolle Self-Service-Informationsmöglichkeit für Touristen und Gäste schaffen lässt. Selbst kleine Hotels können so mit wenig Aufwand und geringen finanziellen Mitteln eigene, professionelle Kiosk-Lösungen schaffen, die in dieser Form sonst nur große Hotelketten und Tourismusverbände realisieren können.

Verbesserte Dokumentation
Das überarbeitete Handbuch erklärt Schritt-für-Schritt die wichtigsten Funktionen und wie Sie mit FrontFace for Touch Kiosks Ihre professionelle Touchscreen-Oberfläche realisieren können. Das Handbuch steht in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.

Verbesserte Performance des integrierten Web-Browsers mit GPU-Beschleunigung
Der integrierte Sicherheits-Web-Browser zur Anzeige von HTML-Dokumenten und ganzen Webseiten wurde mit einer leistungsfähigen Hardware-Beschleunigung versehen, welche die Darstellung und Navigation von Webseiten spürbar beschleunigt. Dadurch werden nun auch komplexe Webseiten deutlich flüssiger angezeigt.

Verbessertes Laden und Anzeigen von Dokumenten
Das Laden und Anzeigen von Dokumenten wie XPS, PDF oder Bild-Dateien wurde visuell verbessert und sieht jetzt noch flüssiger aus. Selbst kurze Wartezeiten, die beim Laden sehr komplexer Dokumente auf schwachen Rechnern vorkommen können, werden nun durch die sinnvolle Verwendung von Animationen und visuellen Effekten geschickt kaschiert.

Zahlreiche Verbesserungen am Kiosk Assistant
Der Kiosk Assistant ist die Schaltzentrale von FrontFace for Touch Kiosks mit der Sie nicht nur die Einrichtung Ihrer Kiosk-Terminals vornehmen, sondern auch das Navigationsmenü, die Inhalte und die visuelle Gestaltung konfigurieren können. Der Kiosk Assistant wurde an vielen Stellen weiter verbessert und lässt sich nun noch intuitiver und produktiver als bisher nutzen.

Kunden, die bereits eine Lizenz von FrontFace for Touch Kiosks besitzen und zum Bezug von Updates & Support berechtigt sind, können die neuste Version kostenlos herunterladen.

Für Interessenten steht eine kostenlose, voll-funktionsfähige Testversion auf der Produkt-Website zum Download bereit.

Veröffentlicht unter FrontFace for Touch Kiosks, Produkte | Kommentare deaktiviert für FrontFace for Touch Kiosks 1.5.0
Nach oben ▲