FrontFace 4.3 – Die Grenzen zwischen Digital Signage- und Kiosk-Software verschwinden!

Mit der aktuellen Version seiner Digital Signage- und Kiosk-Software „FrontFace“ stellt der Hersteller mirabyte eine Standard-Software-Lösung zur Verfügung, welche der Konvergenz zwischen interaktiven und nicht interaktiven Anwendungen Rechnung trägt.

Mit der zunehmenden Verbreitung von Touchscreens, vor allem mit größeren Diagonalen, verändern sich auch die Anforderungen an Digital Signage Software. Zwar dominieren nicht-interaktive Anwendungen wie Informations- oder Werbebildschirme immer noch die Anwendungslandschaft, jedoch werden auch Touchscreen-basierte, interaktive Lösungen immer stärker nachgefragt.

Während die Software-Welt zur Realisierung solcher Anwendungen klassischerweise in Digital Signage Software für nicht interaktive Anwendungen einerseits und Kiosk-Software für interaktive Anwendungen anderseits unterteilt war, stellt sich die zunehmende Konvergenz als Herausforderung für Software-Anbieter heraus.

mirabyte hat diese Entwicklung schon frühzeitig erkannt und mit FrontFace 4 den Grundstein für eine einheitliche Standard-Software-Plattform gelegt, mit der sich sowohl interaktive als auch nicht-interaktive Inhalte und Anwendungen ohne Programmierkenntnisse und mit minimalem Aufwand professionell realisieren lassen.

Dr. Joachim Schwieren, Geschäftsführer von mirabyte: „Wenngleich wir mit unseren bisherigen Produkten „FrontFace for Public Displays“ (Digital Signage Software) und „FrontFace for Touch Kiosks“ (Kiosk-Software) sehr erfolgreich unterwegs waren, haben unsere Kunden uns dennoch immer wieder vor die Herausforderung gestellt, Lösungen zu erarbeiten, die sowohl interaktive, als auch nicht-interaktive Bestandteile kombinieren. Mit FrontFace 4 haben wir nun eine komplette Neuentwicklung unserer Software-Plattform abgeschlossen und können jetzt flexibler denn je die Wünsche unserer Kunden umfassend bedienen!“

Dabei ist FrontFace als Standard-Software-Lösung so konzipiert, dass auch weniger erfahrene Anwender mit minimalem Einarbeitungsaufwand in die Lage versetzt werden, professionelle Lösungen zu realisieren. Trotz der Leistungsfähigkeit und des großen Funktionsumfangs punktet FrontFace mit einer durchdachten und wirklich einfachen Bedienung. Mit FrontFace lassen sich so unzählige Anwendungen für die verschiedensten Bereiche und Branchen abbilden. Dazu zählen z.B. personalisierte Empfangs- und Begrüßungsbildschirme, digitale Blackboards und Infobildschirme für Schulen und Unternehmen, Mitarbeiter-Informations-Terminals, Werbung, Visualisierung von Produktionsprozessen oder interaktive Multimedia-Kiosks, beispielsweise für Museen, Ausstellungen oder Messen.

Die FrontFace-Software wird dabei On-Premise, also als klassische, vor Ort installierte Software betrieben und verzichtet auf Abhängigkeiten oder einen permanenten Online-Zwang. Außerdem sind für den Betrieb in der Regel keine separaten Server oder Anpassungen an der vorhandenen Infrastruktur erforderlich, so dass sich auch kleine Installationen ohne unnötige Komplexität einfach und kostengünstig umsetzen lassen.

Auf der Website des Herstellers finden Interessierte neben einer kostenlosen, voll-funktionsfähigen Testversion auch zahlreiche Hilfe-Ressourcen für einen schnellen und unkomplizierten Einstieg, wie z.B. Schnellstart-Videos oder Schritt-für-Schritt PDF-Tutorials: https://www.mirabyte.com/de/frontface/download.html

NEU: FrontFace 4.0 – Digital Signage & Kiosk-Software

Die neue Version 4.0 unserer Digital Signage & Kiosk-Software FrontFace ist eine komplette Neu-Entwicklung und bringt unzählige Verbesserungen und Neuerungen gegenüber unseren bisherigen Produkten „FrontFace for Public Displays“ (Digital Signage Software) und „FrontFace for Touch Kiosks“ (Kiosk-Software).

Die wichtigste Neuerung ist jedoch, dass sowohl die primär nicht-interaktiven Funktionen von FrontFace for Public Displays und zukünftig auch die interaktiven Touch-Menü-Funktionen von FrontFace for Touch Kiosks in einem Produkt, nämlich FrontFace 4, zur Verfügung stehen werden. Somit lassen sich sowohl klassische Digital Signage Anwendungen, als auch interaktive Kiosk-Systeme, ebenso wie Mischformen aus beidem, mit einem leistungsfähigen System realisieren!

Im ersten Schritt haben wir die Funktionalität von FrontFace for Public Displays im neuen FrontFace 4 umgesetzt und diese dabei noch einmal deutlich erweitert und verbessert. In einem zweiten Schritt (ca. Spätsommer 2019) wird dann im Rahmen eines Updates auch die Touch-Funktionalität in der neuen Software zur Verfügung stehen.

Übrigens: FrontFace for Public Displays und FrontFace for Touch Kiosks werden nicht eingestellt, sondern bleiben auch weiterhin für Bestandskunden verfügbar. So haben Sie die Wahl, ob Sie weiterhin mit Ihrem gewohnten Produkt arbeiten möchten, oder ob Sie auf das neue FrontFace 4 umsteigen möchten. Das Upgrade ist für alle Kunden, die zum Bezug von Updates & Support berechtigt sind, kostenlos! Für Bestandskunden haben hier außerdem eine FAQ mit allen Fragen und Antworten rund um die neue Version bereitgestellt!

Laden Sie sich jetzt die kostenlose Testversion von FrontFace 4 und erleben Sie, wie einfach und unkompliziert sich damit professionelle Digital Signage Anwendungen realisieren lassen. Mit wenigen Klicks erstellen Sie Ihre eigene Playlist! Doch trotz der einfachen und intuitiven Bedienung kommen auch anspruchsvolle Nutzer voll auf ihre Kosten: Mit dem neuen Layout-Editor können Sie visuell und ohne Programmierkenntnisse, eigene Layouts und Bildschirmaufteilungen kinderleicht erstellen. Darüber hinaus bietet die leistungsfähige Anzeigesteuerung alles was Sie brachen, um Ihre Inhalte voll-automatisch anzeigen zu lassen. Und dank der integrierten Plugin-Schnittstelle können Sie, bei Bedarf, sogar eigene Funktionalität problemlos ergänzen!

Und wie immer bei FrontFace: Kein SaaS (Software-as-a-Service), keine laufenden Kosten oder Abos und Installation der kompletten Software lokal in Ihrer Umgebung! Sie haben die volle Kontrolle!

Kostenlose Testversion und Schnellstart-Video-Tutorials

1 2 3